04Jun,18

Hochzeitssaison 2018 – Zwischenstand & Top-Tipps

5 Top-Tipps für eure perfekte Hochzeit

Die Hochzeitssaison 2018 läuft auf Hochtouren und ich habe 5 Top-Tipps für die Paare vorbereitet, die noch in diesem Jahr ihre Hochzeit feiern, aber auch für Brautpaare, die erst am Anfang ihrer Hochzeitsplanung sind und noch nicht so recht wissen, wie der Hase läuft.

14 Hochzeiten durfte ich in der laufenden Saison als Hochzeits-DJ bisher begleiten, dabei haben wir erst Anfang Juni. Bis Ende des Monats werden es 21 Hochzeiten, ein Geburtstag und ein Firmenevent sein. Ein hohes Arbeitspensum, das ich mir auferlegt habe. Aber wie Konfuzius schon richtig erkannte:

Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.

Fühlt sich manchmal nach 21 Stunden auf den Beinen schon nach Arbeit an, aber prinzipiell möchte ich ihm nicht widersprechen. 😉

Die Saison läuft wirklich super, ich habe tolle Brautpaare, die es verstanden haben, dass eine Hochzeit ein Fest der Liebe und kein Event der Superlativen ist. So lobe ich mir das!

Das schönste Erlebnis bisher war die Rede eines Bräutigams, die ziemlich klar machte, dass er in seiner Braut seine beste Freundin und treueste Begleiterin gesehen hat. Sie handelte von Liebe, Familie und Freunden. Wirklich sehr rührend.

Aber was wäre schon eine Hochzeitssaison ohne Pannen!?! Ja, auch die gehören dazu und dabei muss man ja nicht mal zwingend etwas dafür können. Vor 2 Wochen wollte ich mein Equipment abholen. Ich lagere es aus Platzgründen extern. So weit so gut.

Nun stand ich aber 3 Stunden vor Einsatzbeginn vor geschlossenen Toren. Aufgrund eines Überspannungsschadens konnten die Tore nicht geöffnet werden. Eine Benachrichtigung vom Betreiber des Lagers hatte es nicht gegeben. Da ist mir das Herz kurz in die Hose gerutscht!!!

In solchen Momenten gilt immer: kurz auf spanisch fluchen, dann auf deutsch fluchen, anschließend tief durchatmen und das Handy aus der Hosentasche zücken. Innerhalb von 30 Minuten hatte ich bereits gleichwertiges Ersatzequipment im Auto und ich konnte mich rechtzeitig auf den Weg zur Hochzeit machen. Ein gutes Netzwerk ist goldwert! Ende gut, alles gut. Danke Björn! 🙂

Nun aber genug gequatscht…kommen wir zum eigentlichen Thema!

 

Meine 5 Top-Tipps für Brautpaare

Top-Tipps von eurem Hochzeits-DJ - Photo by Ralph Klose / herrundfrauk.de

Top-Tipps von eurem Hochzeits-DJ – Photo by Ralph Klose / herrundfrauk.de

 

Tipp Nr. 1:

Setzt Prioritäten!

Bevor ihr euch an die tatsächliche Planung macht, solltet ihr euch darüber Gedanken machen, was euch bei eurer Hochzeit besonders wichtig ist. Wovon sollen eure Gäste noch in 10 Jahren sprechen, wenn sie sich an eure Feier erinnern? Sollen sie von der wunderschönen Location schwärmen? Vom leckeren Essen? Oder von der langen Partynacht? Ich glaube, ihr wisst was ich meine.

Geht bei den Punkten, die euch SEHR WICHTIG sind, KEINE KOMPROMISSE ein.

Macht euch eine “MUST HAVE”- und eine “NICE TO HAVE”-Liste, so verliert ihr nicht den Blick für das wirklich Wichtige.

Tipp Nr. 2:

Vergesst folgenden Satz: “das macht man so…”

Hin und wieder höre ich noch von einigen Brautpaaren, dass sie gewisse Dinge so planen, weil man ihnen gesagt hat, dass man es so macht. Löst euch bitte von diesem Gedanken.

Individualität ist gefragt! Ihr plant EURE Feier bitte so wie ihr es möchtet. Wenn ihr keinen Hochzeitstanz möchtet, dann gibt es eben keinen. Ihr möchtet keine Hochzeitstorte, sondern lieber “nur” hübsch dekorierte Muffins? Vollkommen legitim.

Eure Vorstellungen, eure Planung, eure Feier! 🙂

Tipp Nr. 3:

Macht euch keine Sorgen um das Wetter, man kann es eh nicht beeinflussen!

Ich erlebe immer wieder Brautpaare, die sich große Sorgen wegen des Wetters machen. Fakt ist doch, dass wir nun mal nicht in der Karibik leben, sondern im schönen, aber auch oft verregneten Deutschland. Ihr feiert nicht das gute Wetter, sondern euren großen Tag. Lasst euch vom Wetter nicht die Laune verderben, genießt die Zeit mit euren Gästen und habt einen wundervollen Tag!

Solltet ihr Angst um eure Hochzeitsbilder haben, dann kann ich euch versichern, dass gute Fotografen auch bei Regen ganz tolle Bilder hinbekommen. 

Bitte merken: Wenn ihr eure Hochzeitsfeier (oder Teile davon wie z.B. eine freie Trauung) im Freien stattfinden lassen möchtet, dann solltet ihr definitiv einen guten Plan B haben.

Tipp Nr. 4:

Vergesst streng getaktete Zeitpläne!

Jede Hochzeit braucht einen Plan. Das ist klar, versteht aber bitte BITTE diesen Plan nicht als den obligatorischen Masterplan. Das wird euch nur stressen und das Letzte was ihr an eurem Tag gebrauchen könnt, ist Stress! Versucht euren Tagesablauf als “roten Faden” zu verstehen. Plant ruhig mind. 45 Minuten als Zeitpuffer ein, das hilft sehr oft. Gerade (unangekündigte) Programmpunkte können den Zeitplan unerwartet nach hinten werfen. Mit einem Zeitpuffer seid ihr auch darauf vorbereitet.

Tipp Nr. 5:

Feiert mit, denn ihr seid die “Attraktion” der Feier!

Ihr, als Brautpaar, entscheidet darüber, wie die Party wird. Vorausgesetzt ihr habt einen guten DJ gebucht. Wenn ihr Bock auf Party habt und fleißig und aktiv mitfeiert, dann verspreche ich euch, dass sich eure Stimmung auf eure Gäste und die Party auswirken wird.

Mehr zu diesem Thema findet ihr in meinem Beitrag –> Der Tanzflächenmagnet <–

 

Vielen lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für meinen Beitrag genommen habt. Schaut wieder vorbei!

 

 

Euer Freddy

 

Vielen Dank für die tollen Bilder an:

Photo Cover: Stefanie Döll – Fotografie

Photo Beitrag: herrundfrauk