Auslandshochzeit – Destination Wedding leicht gemacht!

Auslandshochzeit-DJ-Hochzeit-Mallorca

Auslandshochzeit in Spanien – Photo by Franziska Hain Photographie

Hochzeit im Ausland – Wenn Träume wahr werden. Hallo und herzlich willkommen! Schön, dass du hier bist und dir die Zeit für meinen Beitrag zum Thema Auslandshochzeit nimmst.

Im folgenden Beitrag erzähle ich dir von meinen bisherigen Erfahrungen als Destination Wedding DJ und hoffe, dass ich dir bei der Planung und der Umsetzung deiner Auslandshochzeit behilflich sein kann. Dabei teile ich mit euch meine Expertise, die ich mir bei Gigs in Thailand, Spanien, Kroatien und in der Schweiz aneignen konnte.

Heute (26.01.21) hatte ich ein Gespräch mit einer Braut, die gerade ihre Hochzeit am Comer See (Italien) plant und mich als Hochzeits-DJ angefragt hat. Dabei stellte ich wieder einmal fest, dass die DJ-Suche für Brautpaare alles andere als einfach ist. Erst recht dann nicht, wenn man eine Hochzeit im Ausland plant. Das betrifft allerdings alle erforderlichen Dienstleister.

Bevor ich nun zu meinen Tipps komme, liefere ich dir hier ein wenig Hintergrundmusik:

–> Summer Feeling & Good Vibes <–

Viel Spaß beim Lesen und Reinhören!

Auslandshochzeit – Wieso, Weshalb, Warum?

Auslandshochzeit-DJ-Hochzeit-Kroatien

Auslandshochzeit in Kroatien – Photo by Dijana & Tom – DTstudio

Sicher fragt sich der/die eine oder andere von euch, warum man überhaupt eine Hochzeit im Ausland planen sollte. Schließlich hat auch Deutschland sehr schöne Ecken mit tollen Hochzeitslocations.

Zu diesen Locations zähle ich übrigens den Hohen Darsberg. Mehr darüber erfahrt ihr hier: Hochzeit Hoher Darsberg

Bei den ausführlichen Vorgesprächen, die ich mit meinen Brautpaaren bisher geführt habe, fielen dabei sehr oft die gleichen Gründe für eine Auslandshochzeit:

  • Es war schon immer ein Herzenswunsch oder ein langersehnter Traum
  • Man heiratet nur ein Mal im Leben und möchte sich “was gönnen”
  • Die “Schönwetter-Garantie”
  • Mehr Zeit mit den Liebsten

Und bevor ich bei den Fotografen unter euch in Ungnade falle: JA! Man hat einfach eine außergewöhnliche Kulisse für einzigartige Hochzeitsbilder. 🙂

Ich muss zugeben, dass die oben genannten Punkte alle sehr romanitsch klingen und die Augen eines jeden Brautpaares zurecht leuchten lassen. Allerdings habe ich euch ja Tipps und Erfahrungen für die Planung eurer Auslandshochzeit versprochen und möchte natürlich auch Wort halten.

Hochzeit im Ausland  – Ein Herzenswunsch

Ausland-Hochzeit-Mallorca-DJ-Ibiza

Franzi & Tim – Photo by DTstudio (Kroatien)

Eine rustikale Villa in der Toskana, weil man dort in der Gegend immer Urlaub mit der Familie gemacht hat. Die kleine und idyllische Finca auf Mallorca, auf der sie sich vor Jahren kennen und lieben gelernt haben. Die familieneigene Segelyacht, die seit 30 Jahren jeden Sommer zum Urlaub in Kroatien dazu gehört. Ich kann jedes meiner Brautpaare verstehen, das sich den Kindheitstraum der eigenen Traumhochzeit erfüllen möchte.

Der wichtigste Rat, den ich meinen Brautpaaren schon beim Vorgespräch gebe: Feiert eure Hochzeit so, wie sie sich für euch gut und richtig anfühlt.

Auch in diesem Jahr darf ich als Destination Wedding DJ tätig sein. Sofern die aktuelle Lage es zulässt, werde ich 2 Brautpaare in Italien, ein weiteres auf Mallorca und eins in Österreich als Hochzeits-DJ begleiten.

Destination Wedding – Gönn’ dir!

Hochzeit-DJ-Ibiza-Wedding-Mallorca

Photo by DTstudio (Kroatien)

Man heiratet nur ein Mal im Leben. Diese “Floskel” haben wir alle schon mal gehört und ich muss sagen: Sie hat es in sich! Denn vor diesem Hintergrund wird oft einer der wichtigsten Punkte überhaupt bei der Hochzeitsplanung vergessen: Das Budget.

Wie bei jeder anderen Hochzeit auch, kommt es hier auf eure Vorstellungen an. Eine Auslandshochzeit muss nicht zwingend günstiger oder teurer als in Deutschland sein. Das hängt einzig und allein von euren Wünschen und Ideen ab.

Ihr braucht einen Budgetplan. So viel ist klar.

Mini-Tipp an dieser Stelle: Macht euch eine Liste mit “Must-haves & Nice-to-haves”. Im Klartext: Setzt klare Prioritäten.

Wichtigster Tipp, den ich euch in dieser Phase eurer Planung geben kann:

Der Teufel steckt im Detail. Die Kosten ebenso! Eine Auslandshochzeit bringt viele, kleine Kosten und euch unbekannte Hürden. Holt euch professionelle Hilfe. 

Indem ihr eine(n) Hochzeitsplaner(in) ins Boot holt, spart ihr Zeit, Nerven und definitiv auch Geld. Im Idealfall ist die Planerin eurer Wahl ortsansässig.

Das hätte folgende Vorteile für euch:

  • Gut möglich, dass sie die Location eurer Wahl bereits kennt.
  • Weitere pontentielle Locations können von ihr mit geringem Aufwand besichtigt werden.
  • Ihr profitiert vom lokalen Netzwerk.
  • Da sie ortsansässig ist, spricht sie die Sprache und weiß “wie der Hase vor Ort läuft”.
  • Sie muss nicht extra für die Besichtigung anreisen. Das Geld für die Flüge und das Hotel wird also gespart.

An dieser Stelle möchte ich euch 2 exzellente Teams ans Herz legen, die ortsansässig sind und euch vor Ort bei der Planung eurer Auslandshochzeit bestens betreuen und unterstützen können:

Für eure Hochzeit auf Mallorca: Mallorca Hochzeiten

Für eure Hochzeit in der Toskana: Con Amore

Nicht ortsansässig, aber dennoch ein großartiges Team, sehr regelmäßig vor Ort und Experten für Hochzeiten in Kroatien: Croatia Love

Lokale Dienstleister vs. Externe Dienstleister

Ibiza-DJ-Hochzeit-Griechenland

Auslandshochzeit in Spanien – Photo by Franziska Hain Photographie

Unmittelbar mit eurem Budget verbunden ist die Auswahl eurer Dienstleister. Hier gibt es weder richtig noch falsch. Schließlich sollt ihr auf euer Bauchgefühl hören.

Ich will euch aber nichts vormachen: Die Buchung externer Dienstleister bringt so gut wie immer zusätzlichen Kosten mit sich, die bei der Budgetierung eurer Auslandshochzeit definitiv berücksichtig werden müssen.

Diese kommen hauptsächlich durch folgende Punkte zustande:

  • Anfahrts- bzw. Anreisekosten – Dazu zählen u.a. auch die Wege zum Flughafen, zum Hotel, zur Location und zurück. Flugtickets oder Fahrkarten selbstverständlich auch. Je nach Ort eurer Feier und Dienstleistung müssen auch die Kosten für den Mietwagen, die Maut, Vignetten und für die Fähre eingeplant werden.
  • Hotelkosten – Je nach Aufwand der jeweiligen Dienstleistung und Dauer der Anreise, ist es oft sinnvoll und absolut empfehlenswert, die Dienstleister schon einen Tag vorher anreisen zu lassen. Zwei bis drei Übernachtungen (Halbpension) sind nicht unüblich.
  • Tagespauschalen – Je nach Dienstleister und Datum eurer Feier können hier unterschiedliche Kosten entstehen. Dabei ist es wichtig, ob es sich dabei um die Haupt- oder Nebensaison handelt. Feiert ihr unter der Woche oder am Wochenende?

Beispiel zur Tagespauschale: Gehen wir davon aus, ihr feiert eure Auslandshochzeit an einem Samstag im Juli, einem der beliebtesten Monate der Hauptsaison. Euer Wunschdienstleister ist verfügbar, muss aber aufgrund der langen Anreise schon am Tag vor euer Feier anreisen. Das würde bedeuten, dass der Dienstleister, um bei euch rechtzeitig und ausgeruht sein zu können, keinen weiteren Auftrag am Freitag annehmen darf. Die Tagespauschale ist eine Art “Ausfallshonorar”. Die Höhe der Pauschale hängt vom jeweiligen Dienstleister ab. Man teilt sich die Kosten. Eine faire Lösung.

Besonders wichtig beim Thema Kosten: Die Kommunikation. Eine offene, ehrliche und herzliche Kommunikation zwischen dem Brautpaar und den Dienstleistern schafft Vertrauen, Verständnis und Kompromissbereitschaft. Es gibt (fast) immer eine Lösung, mit der alle Beteiligten glücklich sind. 🙂

Diese Kosten würden bei lokalen Dienstleistern kaum bis gar nicht entstehen.

Warum also externe Dienstleister buchen?

Dafür gibt es sehr gute Gründe. Ich möchte bei der Erklärung dieser Gründe, die Argumente auf meine Tätigkeit als Hochzeits-DJ beziehen.

  • Sprache – Eine Sprache kann eine Barriere bilden. Durch die gemeinsame Sprache entsteht eine ganz andere Art der Kommunikation und des Vertrauens. In meiner Tätigkeit als Hochzeits-DJ sehe ich mich nicht nur als “DJ”, sondern auch als Begleiter, der euch mit Rat und Tat zur Seite steht. Das gelingt am besten, wenn man dieselbe Sprache spricht. Man wird als Dienstleister dadurch greifbarer. Nicht nur für euch als Brautpaar, sondern auch für eure Trauzeugen und eure Gäste.
  • Musik – Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Hochzeits-DJ weiß ich, welche Songs ich bei welcher Gesellschaft spielen muss, um die Tanzfläche zu füllen. Bei Gästen aus Hamburg dürfen Fettes Brot und Jan Delay nicht fehlen. Bei Berlinern kommt Seeed immer gut an. Sind Kölner anwesend, dann darf Querbeat nicht fehlen. Ich glaube, ihr wisst worauf ich hinaus will. Ich kann mich besser in die Stimmung der Gäste “hineinversetzen” als ein lokaler DJ.
  • Traditionen und Gepflogenheiten – Auch hier punkte ich mit meiner Erfahrung als Hochzeits-DJ. Aufgrund meiner Erfahrung, bin ich mit den Abläufen, Traditionen und den Programmpunkten einer “normalen” Hochzeit in Deutschland vertraut. Keine Überraschungen, kein Stress. 🙂

Wenn euch also die Party bzw. die jeweilige Dienstleistung sehr wichtig ist und ihr dabei keine Kompromisse eingehen wollt, dann empfehle ich euch auf einen externen Dienstleister zu setzen.

Auslandshochzeit – Die “Schönwetter-Garantie”

Hochzeit-Ausland-DJ-Mallorca

Auslandshochzeit in Spanien – Photo by Franziska Hain Photographie

Einer der häufigsten Gründe für eine Auslandshochzeit ist tatsächlich das Wetter. In Deutschland weiß man oft noch am Tag der Feier nicht, ob das Wetter für die geplante freie Trauung auf der Wiese hält.

Diese Sorgen möchten sich viele Brautpaare sparen und entscheiden sich für eine Hochzeit im Ausland.

Nicht, dass es im Ausland nicht regnen würde, aber die Wahrscheinlichkeit bestes Wetter für eine Outdoor-Party zu haben ist im Ausland definitiv viel höher als in Deutschland.

Ich kann jedenfalls jedes Brautpaar sehr gut verstehen, das am liebsten bei 28 Grad unter Palmen feiern möchte.

Heiraten im Ausland – Urlaub mit den Liebsten

Hochzeit-Kroatien-DJ-Istrien-Dalmatien

Auslandshochzeit am Meer – Photo by DTstudio (Kroatien)

Eins der Hauptargumente meiner Brautpaaren eine Auslandshochzeit zu feiern, ist tatsächlich die gemeinsame Zeit mit ihren Familien und liebsten Freunden.

Eine “normale” Hochzeit in Deutschland beginnt i.d.R. gegen 15 Uhr. Sie endet meistens gegen 4 Uhr. Das Brautpaar hat also 13 Stunden, um alle Emotionen und Eindrücke zu verarbeiten. Das gelingt kaum.

Gehen wir davon aus, es sind 75 Gäste anwesend. Wenn das Brautpaar im Laufe der 13 Stunden jedem Gast 5 Minuten widmen möchte, dann wären das 375 Minuten, die wir von den 13 Stunden abziehen müssten. Sagen wir mal es sind 360 Minuten, also 6 Stunden. Von den restlichen 7 Stunden ziehe ich 3 Stunden fürs Essen ab. Da waren’s nur noch 4 Stunden. Den Sektempfang, die Fotos, das Programm und die Party habe ich noch gar nicht berücksichtigt. Ich glaube, ihr merkt worauf ich hinaus will.

Man plant eine Hochzeit etwa ein Jahr lang, um dann kaum Zeit für sich und die Gäste zu haben. Ist sicher etwas überspitzt, aber nicht unrealistisch.

Brautpaare, die sich für eine Auslandshochzeit entscheiden, möchten dieser stressigen Taktung entkommen. Meistens verbringt man das Wochenende zusammen. Ein verlängertes Wochenende ist noch besser.

Am Donnerstag oder Freitag kommen die Gäste an. Freitagabend gibt es ein schönes, gemütliches Get-together. Am Samstag frühstückt man zusammen und macht sich ab dem frühen Nachmittag langsam aber sicher fertig für die Trauung und die anschließende Feier. Am Sonntag gibt es ein spätes Katerfrühstück und gemeinsam lässt man die letzten 2-3 Tage Revue passieren. Man nimmt sich einfach die Zeit füreinander.

Klingt das nicht schön? Es ist schön! Glaubt mir. Wie so eine “längere” Feier aussehen kann, seht ihr hier: Tim & Franzi – Auslandshochzeit in Kroatien

 


 

Ihr Lieben,

vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für diesen etwas ausführlicheren Beitrag genommen habt. Ich hoffe, ich kann euch damit ein wenig behilflich sein.

Meine Tipps sollen euch lediglich einen ersten Eindruck verschaffen und ersetzen definitiv keine Hochzeitsplanerin vor Ort.

Ich wiederhole mich gerne und rate euch zu einer Hochzeitsplanerin, die euch mit ihrer Expertise und dem nötigen Netzwerk unterstützt und betreut. So habt ihr ziemlich sicher auch mehr Freude an der Planung eurer Auslandshochzeit.

Wenn ihr das Gefühl habt, wir könnten gut zueinander passen, dann freue ich mich darauf, von euch zu hören.

Verwendet dafür bitte mein Kontaktformular: Wir feiern unsere Hochzeit!

Bis bald,

Freddy

 


Photos:

Franziska Hain Photographie (Hessen – Deutschland)

Dijana & Tom – DT-Studio (Dubrovnik – Kroatien)