Hochzeiten & Events in Marburg – DJ-Marburg

Marburg feiert mit DJ-Marburg!

Hallo und herzlich willkommen bei eurem DJ-Marburg. Falls ihr euch gerade fragt, ob DJ-Marburg tatsächlich mein Künstlername ist, dann kann ich euch beruhigen. Nein, DJ-Marburg ist nicht mein Name. Ich heiße Freddy Xavier Arévalo Vera, aber nennt mich doch bitte einfach nur Freddy. DJ-Marburg dient lediglich der Suchmaschinenoptimierung.

Marburg war die Geburtsstätte meiner DJ-Karriere. Ich kam 2006 nach Marburg zum Studieren, allerdings schlichen sich aber das Auflegen und die Liebe zur Musik immer mehr in mein Herz, bis ich beschloss, die Uni aufzugeben und mich nur noch der Musik zu widmen. Eine bessere Wahl hätte ich nicht treffen können.

Ob als Club-DJ, Event-DJ oder Hochzeits-DJ, Marburg war meine „DJ-Schule“. In Clubs wie Nachtsalon, Till Dawn und Market durfte ich bereits die Studentenmengen zum Toben bringen. Als Event-DJ durfte ich Firmen wie Vero Moda, Siemens oder die Deutsche Vermögensberatung bei ihren Feiern begleiten. In meiner Tätigkeit als Hochzeits-DJ hatte und habe ich immer wieder das Vergnügen viele Pärchen an ihrem großen Tag betreuen und unterstützen zu dürfen.

Derzeit kooperiere ich mit den 2 stärksten Locations für Hochzeiten und Events in/um Marburg. Sowohl das Hofgut Dagobertshausen als auch die Dammühle sind mir bestens bekannt.

Am 05.08.17 durfte ich Anne-Kathrin und Jens auf ihrer Hochzeit auf Hofgut Dagobertshausen begleiten. Ein bezauberndes Pärchen, das ich im Sommer 2016 zum ersten Mal im Restaurant Waldschlösschen kennenlernen durfte. Sie feierten bis kurz vor 04:00 Uhr in der Kulturscheune. Es war eine schöne Feier mit emotionalen Reden und tollen Gästen, die zu Hits der 90ern, NDW und Schlager getanzt haben.

Hochzeit in der Dammühle mit DJ-Marburg

Am 29.07.17 feierten Mirjam und Max im „Kuhstall“ der Dammühle eine coole Hochzeitsparty mit Live Musik zum Empfang und sehr leckerem Essen vom Grill zum Dinner. Eine großartige Party mit vielen aktuellen Hits und Hits der 90ern. Auf dem Foto könnt ihr die Bewertung lesen, die sie mir auf meiner Facebookseite hinterlassen haben. Weitere Bewertungen findet ihr hier: Fanpage

DJ-Bewertung von Mirjam und Max.
DJ-Bewertung von Mirjam und Max – Hochzeit in der Dammühle – Marburg am 29.07.17

 

Solltet ihr in Marburg und Umgebung eure Hochzeit oder andere Events feiern und planen wollen, dann würde ich mich freuen, wenn ich auch euch dabei begleiten und unterstützen dürfte. Gerne stehe ich euch mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk zur Verfügung.

Ich freue mich darauf von euch zu hören.

 

Euer Freddy

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Mein
Konzept

Eins kann ich euch versichern: Eure Feier liegt mir am Herzen.
Denn eine Hochzeit ist ein Fest der Liebe. Eine Familienfeier. Ein großartiger und einmaliger Tag mit euren liebsten Menschen und diesen sollt ihr in vollen Zügen genießen. Und genau das habe ich mir mit meiner Arbeitsweise zur Aufgabe gemacht.

Wisst ihr, anfangs dachte ich, dass nur das Auflegen mein Traumjob wäre. Geld für‘s Feiern, freien Eintritt für Freunde, Drinks for free, hin und wieder mal eine Telefonnummer zugesteckt zu bekommen und auf jeder Party 1000 Leute zu kennen. War es ja irgendwie auch!

Heute betrachte ich meine Arbeit aus einem anderen Blickwinkel. Ich brenne immer noch für‘s Auflegen, keine Frage. Vermutlich mehr denn je. Allerdings sehe ich mittlerweile meine Fähigkeiten und Fertigkeiten viel mehr als ein Instrument, mit dem ich dazu beitragen kann, meinen Kunden eine großartige Zeit und einen unvergesslichen Tag zu bescheren.

Verwechselt mich bitte nicht mit einem Weddingplaner, denn das bin ich nicht. Ich bin DJ und ich feiere sehr gerne mit euch bis in die frühen Morgenstunden. Das ist mein Hautpziel. Aber aufgrund meiner längjährigen Erfahrung in der Hochzeitsbranche, bin ich in der Lage, euch mit wertvollen und hilfreichen Tipps rund um eure Hochzeitsplanung unter die Arme zu greifen. Dafür stelle ich euch gerne mein gesamtes Netzwerk zur Verfügung.

Meine
Philosophie

Während meiner Kindheit durfte ich ca. 3 Jahre bei meiner Großmutter leben. Sie war durch und durch Händlerin und hatte ein gut laufendes Geschäft. Alle mussten anpacken, auch die Kinder. Von ihr lernte ich, dass man Kunden gut behandeln muss, damit sie wiederkommen. Sie nahm sich immer die Zeit für einen Plausch mit ihren Kunden und sie pflegte ihre Kontakte. Das war ihr Erfolgsrezept. Das habe ich erst in den letzten 10 Jahren so richtig verstanden und verinnerlicht.
Kommunikation, Zuverlässigkeit, Kundenorientierung und Wertschätzung. Diese 4 Grundsätze sind die Grundlage meiner Arbeitsweise. Soll heißen: Ich bin gerne für euch da!

Das bin ich,
einfach Freddy!

Ich bin der größte Fan meiner Tochter und trage die Sonne im Herzen. Mein Glas ist immer halb voll. Ich lache gerne und viel, auch über mich. Mein Kopf ist oft voller Ohrwürmer, die ich mir selten erklären kann. Für spontane Aktionen jeglicher Art bin ich so gut wie immer zu haben. Die meisten Entscheidungen überlasse ich meinem Bauchgefühl, die wichtigsten jedoch meinem Herzen.
Verreist wird ausschließlich mit Handgepäck und mein bestes Schlafmittel ist Wasser- bzw. Meeresrauschen. Für Kino, Eis und gutes Essen bin ich leicht zu begeistern und für Schuhe! Schuhe sind schon eine feine Erfindung! Und wenn in meinem Leben mal nicht alles rosig ist, dann gehe ich gerne spazieren oder ich koche und höre dabei Musik. Dadurch werden die Gedanken klarer.

Mein
Background

Eine große Affinität zu Parties und Musik war bei mir schon immer da. Könnte evtl. damit zusammenhängen, dass ich in Ecuador aufgewachsen bin. In Lateinamerika ist Musik immer ein treuer Begleiter und zwar in jeder erdenklichen Lebenslage. Ein begnadeter Tänzer bin ich dadurch aber nie geworden. Ich versuche mich noch heute als Salsatänzer. Den Anfängerkurs habe ich zwar schon mind. 3x (semi)erfolgreich absolviert, für den Durchbruch als professioneller Salsa-Tänzer hat es dann aber leider doch nie gereicht. Knappe Kiste! Aber die Musik liebe ich. Sie berührt mich und geht mir oft sehr nahe. Sie ist die Verbindung zu meinen Wurzeln.
Während meiner Studienzeit in Marburg, 400km von meinem geliebten Hamburg entfernt, nahm ich so ziemlich jede Party mit. Das hatte ich mir schon während der Abi-Zeit so angewöhnt. Gerade am Anfang des Semesters…und zwischendurch und erst recht am Ende des Semesters! Wie du merkst, mangelte es mir jedenfalls nicht an Partyerfahrung.

Schnell wurden 2 Sachen klar:

1. Das Jura-Studium war nichts für mich.
2. Ich wollte auch auflegen! Lag einerseits daran, dass ich den Sound der Reeperbahn vermisste. Stark geprägt vom clubbigen Mix in der China Lounge, im Supa Fly, im Funky Pussy und in der Großen Freiheit 36, kam mein Musikgeschmack in Marburg andererseits definitiv zu kurz. Ich musste also etwas unternehmen. Es musste doch anders, besser gehen! Es dauerte nicht lange und ich schaute den DJs auf die Finger, hörte mir ihre Übergänge an, fing an mir Playlists zu erstellen und CDs zu brennen.
Alles fing eines Abends auf einer Party mit dem frechen Satz: “Das, was der DJ da macht, das kann ich auch!” an. Natürlich konnte ich es nicht. Noch nicht! Aber wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Ich bereitete mich wochenlang auf meinen ersten Gig vor. Und irgendwie ging es doch.
Heute, Jahre später, verdiene ich meinen Lebensunterhalt mit dem Auflegen. Fast jedes Wochenende, hauptsächlich von April bis Oktober, begleite ich deutschlandweit anspruchsvolle Events und herzliche Hochzeiten. Mit meinem vielseitigen, genreübergreifenden, tanzbaren Mix sorge ich für volle Tanzflächen bis spät in die Nacht.